slogan

 

 

 

Lebenslauf

TPL_SUBTITLE_LEBENSLAUF

Als ich meine Eltern ausgesucht habe und JA zum Leben auf der Erde sagte, wurde ich, Gerda, am 8.5.1962 in Bludenz, Vorarlberg geboren.

Meine Mutter erzählte mir, es gab einen Blitz und danach einen sehr lauten Donner, und ich war angekommen, sie sagte, ich hätte sie so angeschaut, als ob ich alles schon kennen würde, erst dann hätte ich losgeschrien.
Willkommen auf der Erde.

Ich bin das 3. Kind von 6, und immer wieder hatte ich das Gefühl nicht, - sagen wir mal - „normal“ zu sein.

Ich fühlte mich einfach anders, spielte nicht mit Puppen, war sehr gerne alleine, und am liebsten reiste ich mit meinen Gedanken in der Gegend herum. Mit 6 Jahren kreierte ich mir meinen jetzigen Arbeitsplatz.

Gerne saß ich im Büro von meinem Vater und stempelte Zettel, die er damals auf der Post brauchte, dann ging es ab in meine geistige Vorstellung.

Ich war in einem Betrieb und war dort Chefsekretärin, durfte Anweisungen geben und rundherum hatten wir es schön. Dann, immer wieder, ging ich auf Leute zu , die ich einfach berührte, und sie strahlten, und ich wusste sie waren einfach geheilt, obwohl ich mit meinem damaligen Alter gar nicht wusste, was ich tat.

Ich war eine sehr stille Schülerin, und auch jemand, der kaum Freunde hatte, ich war sehr gerne alleine und sprach auch viel mit meinem Engel und mit Jesus. Ich ging immer wieder in die Kirche, doch ich glaubte einfach nicht, dass Gott straffend ist, oder dass es eine Hölle gibt und machte mir meine eigene Religion.

Bei jedem Gottesdienst stellte ich mir vor, Jesus steht da und spricht einfach ein bisschen mit mir, und wir hatten es fein. Er erzählte mir auch sehr viel, was wichtig ist für mich war und sein wird.

Heute erst begreife ich, was da alles abging.

Je älter ich wurde, desto bewusster wurde ich, ich kann diesen Prozess nicht genau beschreiben, es war einfach.

Oft kamen die Menschen zu mir, klagten ihr Leid, und ich durfte dann in Form von Engelsgeschichten, die ich einfach von Engeln eingeflößt bekam, genau ihre Situation beschreiben, dazu wählte ich immer die gleichen Namen, für eine Frau war es „Regina“ und für einen Mann „Matthias“, diese beide Namen wollte ich meinen Kindern geben. Doch in diesem Leben hab ich mich anders entschieden.

Statt der Erfahrung Mutter zu sein, wählte ich die Erfahrung eine Wegweiserin für alle Menschen zu sein, so nannte ich mich immer wieder, ich sagte zu jedem, den ich helfen durfte, nicht ich bin diejenige, die heilt, sondern ES wirkt durch mich, ich darf und bin gerne eine kleine Wegweiserin.

Dies mache ich nun schon seit ich denken kann.

Dann kamen Jahre, in denen ich Wunder über Wunder erleben durfte. Obwohl ich mich nicht öffentlich bekannt machte, kamen Menschen zu mir. In der Firma wie auch zu Hause.

Dann kam eine Zeit der - ich sage nicht „Prüfungen“ - für mich ist alles, was hier geschieht Erfahrungen, die ich mir selbst ausgesucht habe zu erfahren.

Es war im Jahr 2005 im August, wir hatten unser Haus im Hochwasser verloren, ich sah zu, wie Mutter Erde sich wandte und wie sich das Wasser den Platz wieder holte, den man ihm einst weggenommen hatte, in der Nacht, schaute ich aus dem Fenstern und beobachtete das reißende Wasser, riesengroße Baumstämme waren entwurzelt und flossen mit dem Wasser mit.

Wir wurden am nächsten Tag von der Wasserrettung abgeholt und schliefen 5 Tage in der Schule, es waren noch weitere 14 Familien beteiligt. Und ich konnte erkennen, was Gier, Neid, Zorn alles auslösen können. Nun mussten wir uns eine andere Bleibe suchen, da von der Gemeinde, beschlossen wurde, dass diese 14 Häuser einfach abgerissen würden. Wir durften das Thema LOSLASSEN und gleichzeitig VERTRAUEN lernen. Wir fanden ein altes Haus in einer anderen Gemeinde. 2 Monate später verlor mein Mann seinen Arbeitsplatz, und ich war Alleinverdienerin, doch der Spruch meines Mannes war immer:
„IRGENDWIE GOTS SCHO“.

Und das stimmte, immer wenn ich glaubte, es ginge nicht mehr, kam von irgendwo ein Lichtlein her. Ich war ca. 2 Jahren Alleinverdienerin, es war eine harte Zeit, doch ich durfte erleben, wie meine Engel für uns sorgten. Es war in einem Monat, da hatte ich grad mal noch 20 Euro, für ca. 1 Woche… dann bat ich jetzt einfach um Hilfe, heee sagte ich, hört zu, ich brauch was! Ich musste dann so lachen, denn am Abend kam meine Arbeitskollegin, die Karin, sie brachte mir, ohne dass sie wusste, dass ich kaum Geld hatte, 10 kg Kartoffeln, 5 kg Karotten und 2 kg Zwiebeln und 10 Eier, sie sagte sie habe es direkt von einem Bauern, und da habe sie grad an mich gedacht. Ich heulte vor lauter Freude und Dankbarkeit.

An dieser Stelle möchte ich Dir, Karin, nochmals HERZLICH DANKE sagen.

Auch kamen immer mehr Leute zu mir, und ich durfte ihnen helfen, und sie gaben mir Geld, da ich bis heute noch keinen Ausgleich verlange, da in meinem System der Gedanke ist, ich bekomme es ja von Gott geschenkt, also schenke ich es weiter.

Nun dann hatte mein Mann eine Arbeit in Aussicht, er hätte können anfangen zu arbeiten, dann das nächste, er bekam eine Thrombose, die Ärzte sagten, es wäre sehr knapp gewesen.

Immer noch arbeitslos, bat ich wiederum, dass es jetzt aber Zeit wäre, dass auch mein Mann die Arbeit bekommt, die er sich wünscht, und im 3. Jahr hatte er eine Arbeit, welcher er heute noch nachgeht und die ihm gut passt.
Jahre vergingen, und es wurden immer mehr und mehr Menschen, die kamen, es war schön.

Nun sei es für mich an der Zeit auch nach außen zu gehen, übermittelte mir ein liebevolles Medium namens Bill Coller. Er kommt von England, und er sagte zu mir:
Ich sollte bedenken, dass die Menschen nie und nimmer meine Fähigkeit bezahlen könnten, aber die Zeit, die ich für sie verwende - dies sollte ich mir schon mal bewusst machen - dass die nicht umsonst sein sollte, sonst wäre es dann auch für das Gegenüber UM-SONST.

Und außerdem - Gott habe es mir geschenkt, doch er habe auch dazu gemeint, dass es mir dabei gut gehen sollte.

Da musste ich lachen und mein Glaubenssatz wandelte sich, und heute bin ich bereit für meinen Dienst an den Menschen einen Ausgleich zu nehmen. Es gäbe noch so vieles zu erzählen, da auch ich, wie jeder Mensch, seine Höhen und Tiefen hat, doch vielleicht ergibt sich mal was anderes, da auch in mir noch der Wunsch keimt ein Buch zu schreiben, um über meine Erfahrungen zu berichten und die dazu passenden Engelsgeschichten zu Papier zu bringen.

Ich biete dir

TPL_SUBTITLE_ICH_BIETE_DIR

Mein Kosmischer Ursprung

TPL_SUBTITLE_MEIN_KOSMISCHER_URSPRUNG

Malien, Gottes Freunde, Tochter von Jesus Christus und Lady Nada, Erschaffen in der Christusenergie.

Malien trägt die Grundprägung Erlösungsenergien zu bringen und zu verankern.

Hingabe und Bedingungslose Liebe, Schutz, Geborgenheit, Herzstürmen öffnen und Linderung von Trauer und Sorge.

In Ihrer Essenz ist Malien eine Botschafterin des Wissens im Christuslicht und so trägt sie besonders die Botschaften von Jesus, an die Menschen weiter. Diese ihre Essenz paart sich mit der Fähigkeit, die so wertvollen Erlösungsenergien auf Erden bringen. Hierhin liegt Maliens grösste Fähigkeit.

Malien trägt den Kanal der Göttlichkeit. Durch diesen fliessen nicht nur Vielfältige Botschaften aus fast allen Bereichen des Universums, sondern auch vielzählige Heilenergien. Dieser wird getragen von dem Kanal der Göttlichkeit. Botschaften der Christusenergie bewegt, wie auch alle Attribute von Jesus Christus.

Malien wirkt als Erlösungsträger.

Neben dem Überbringen der Erlösungsenergie, bedeutet das auch, dass Malien vom Mensch gewordenem Christus berührt wurde, Erlösungsenergie übertragen bekommen hat, welche sie heute an die Menschen weitergibt. All das findet seine Manifestation auf Erden durch die Schöpferkraft die in ihr ist. In der Schöpferkraft wird Sie durch alle Inkarnationen hindurch geschult.

Durch die Verschmelzung mit Ihrem Hohen Selbst, Melek Metatron, wird sie als Botschafterin des Wissens des Christus zur Botschafterin des Wissens des El’Shaddai. Dies Verstärkt und bestätigt sich noch, in dem sie die ausgeprägte Fähigkeit zu Channeln erhält. Auch verstärkt sich die Schöpferkraft in ihr.

Malien, Gottes Freunde: Eine wahrhaftige Botschafterin vielfältiger Energien, eingebettet in die Christusenergie.

Ich danke Sabine Sangitar für die Übermittlung meines Ursprungs und Benjamin Chamuel für die liebevolle Deutung und Umsetzung.

An’anasha.

Seelenbilder

TPL_SUBTITLE_SEELENBILDER
  •  
    © Lucia Berchtold

    Hausbild

    von Lucia Berchtold

    Ihr seid eingeladen euch niederzulassen und eure Herzen zu öffnen für die wahre Kraft.

    Alle, die mein Heim betreten haben ein gemeinsames Ziel. Sie tragen die Energie des Friedens in ihrer Seele.
    Nur jene, die jetzt Einkehr finden werden die Tür durchschreiten.
    Unaufgefordert wird niemand diesen Ort finden...

    Bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für die gesamte Botschaft!

    Botschaft durch das Medium Lucia Berchtold, Bregenz Mai 2011 www.seelenbilder.co

  •  
    © Lucia Berchtold

    Ein weiteres Bild

    von Lucia Berchtold

    Engel begleiten uns auf allen unseren Wegen. Wenn wir mit ihnen in Verbindung stehen und sie um Hilfe bitten, sind sie für uns da.

    Das Engelsbild baut uns dafür nicht nur eine Brücke, es vermittelt uns auch eine Botschaft, die jeweils mit den Umständen eines Lebensausschnittes verknüpft ist.

    So beschreibt Lucia Berchtold eines von vielen Bildern die sie malt.

    Vielen Herzlichen Dank Lucia für mein wunderschönes Bild von meinem Herzens Engel, auch ihm danke ich von Herzen
    www.seelenbilder.co

  •  
    © Rolf Aranius

    Mein Seelenkristall

    von Aranius

    Ich bin Morgan mit der Energie des kosmischen Gleichgewichts.
    ICH BIN DU & DU BIST ICH
    Wir bringen durch unsere liebevollen & sanft schwingenden Energien ein
    Gleichgewicht ins Hier & Jetzt.
    In allem Leben, ob Mensch, Tier oder Pflanze wird Das transformiert, was nicht im Einklang schwingt.
    Die Heilung, die daraus erfolgt, bringt Leichtigkeit, Frieden & Lebensfreude zurück.
    Dadurch wird die Gesamtenergie angehoben, die so dringend benötigt wird.

    Ich danke Rolf Aranius für die Übermittelung meines Seelenkristalls. Mehr erfahren...

  •  
    © Gudrun Enja Delin

    Seelenauftragsbild

    von Gudrun Enja Delin

    Mein Seelenauftragsbild, dies ist ein Bild das meinen Seelenauftrag wiederspiegelt.

    lass es auf Dich wirken und fühle was es beinhaltet.

    Ich danke Gudrun Enja Delin für die liebevolle Übermittelung dieses Bildes von Herzen.

    Ihre Webseite:
    www.artedelinoa.ch

Kontakt und Gästebuch

TPL_SUBTITLE_KONTAKT_UND_GäSTEBUCH

Ich freue mich über deine Nachricht!